Livefyre Profile

Activity Stream

"Deshalb steckt mehr Krafit in ein flexibles System als in den Planungsmarathon vor dem Start."

 

Hi Eric,

 

Klasse Artikel mal wieder!

 

Zu dem Zitat oben:

Ohne Planungsmarathon geht's auch nicht. Nur sollte sich dieser weder über esoterische Markenbildungs-Auswertungen noch über detaillierte Design-Funktionalitäten bzw. dasoftmals wenig zielführende Superspezial-Feature der Geschäftsführung erstrecken.

 

Man kann zu Beginn nämlich richtig viel Arbeit bei der Recherche von Keywords im Zusammenhang von expliziten Business-KPIs und enstprechend zusammenhängenden Seitenstrukturen reinstecken.

 

Das ist dann immer noch "auf Sicht" solange man sehr konkret bleibt und jeder URL ein bis max. zwei Zielstellungen zuweist. Dann ufert das auch nicht aus, kann jedoch sukzessive aufgebohrt werden, um weitere Keywords mit den damit zusammenhängenden Nutzerbedürfnissen zu bedienen.

 

Wenn dabei auf ein flexibles System geachtet wird, kann man es anschließend genau so machen, wie du es beim Marco Janck http://www.seonauten.com/content-is-king-bedeutet-nicht-massenware/ kommentiert hast:

 

"Wenn man mal hergeht, und seine Artikel in drei Kategorien einteilt, wird man schnell die Umsatzbringer, die “ok”-Produkte und das Zusatzsortiment definieren können. Und je nach Kategorisierung schreibt man dann schöne, lange, unique, kluge und kreative Texte, “ordentliche” Texte und bei der letzten Kategorie keine Texte. Auf diese Weise kanalisierst du deine Kraft dorthin, wo sie gebraucht wird."

 

Mein Spruch bei Workshops lautet in diesem Zusammenhang zumeist:

"Kann mal bitte jemand den leitenden Produktentwickler und jemanden von der Sales-Abteilung hinzuholen...?"

 

In diesem Sinne wünsch' ich Dir einen schönen Freitag :-)

 

Gruß,

Sebastian

 

 

1 year, 11 months ago on Projekt-Tipps für den nächsten Relaunch

Reply

Hallo Eric, Sehr schade... denn Deine Schreibe hat da draußen nun mal niemand ebenso charmant drauf :) Vielleicht nur eine kleine kreative Pause? Gruß, Sebastian P.S. Der Rücktritt vom Rücktritt ist übrigens immer legitim ;-)

2 years ago on Die letzte SEO-Woche (echt)

Reply

Leider ist der Artikel auf Gruenderszene nur bedingt empfehlenswert. Es werden halt oberflächlich ein paar grundlegende Aspekte gestreift, mehr aber auch nicht. Hilfreiche Inhalte findet man woanders.Danke für den Hinweis auf den SEOMOZ Beitrag, denn den schaue ich mir nun an!

 

Ergänzend zu den obigen Artikeln aus dem "Local" Bereich kann ich ja eigentlich hier noch meinen Beitrag von Montag dieser Woche anpreisen :-)

 

"Local SEO: 7 Tools für die lokale Suchmaschinenoptimierung" http://blog.kennstdueinen.de/2012/09/local-seo-tools-fur-die-lokale-suchmaschinenoptimierung/

 

Schönes Wochenende!

2 years, 1 month ago on SEO-Woche: Neue SERPs und nichts über die DMEXCO

Reply

 @Christian Kunz Auf jeden Fall. Die Wettbewerbsdichte ist in einigen Branchen noch so gering, dass man mit 5 bis 10 Links der Konkurrenz nur so davonsegelt. Wer jetzt in diesem Bereich sauber und stetig arbeitet, der baut sich ein solide Grundlage mit Vorsprung vor dem Wettbwerb aus...

2 years, 1 month ago on Mehr als alles über “Wie wichtig sind Branchenbücher?”

Reply

Hehe Eric :)

 

Ich hatte auch meine liebe Not und Müh' die "Aktuelle Links" Daten aus den GWT via .csv Export in Excel so zu verbiegen, damit man einen derartigen Graphen zaubern kann...

 

Am Ende hat das über ein kleines PHP-Script schneller und einfacher funktioniert, als mit irgendeiner dieser IRSINNGEN (!) Excel-Funktionen...

 

Gruß,

Sebastian

2 years, 3 months ago on SEO Woche: OnPage, OffPage und ein Nachrichten-Wurmloch

Reply