Livefyre Profile

Activity Stream

Hi Yu,

 

das klingt doch super und ich wünsche Euch dabei viel Erfolg und bin gespannt, wie Ihr es umsetzt!! Nebenbei: Schreien war und ist nicht so mein Ding ;) 

 

Also, Viel Erfolg und Rock `n Roll am Platz der Ideen!

 

Jo

 

 

2 years, 3 months ago on Wir richten uns neu aus: Eine Agentur mit vielen Gesichtern!

Reply

 @armselig Mach ich :)

2 years, 6 months ago on das neue wagen: hurra!

Reply

 @ThorstenUlmer Eine lieben Dank Thorsten, sowohl für das Kompliment als auch für deine Wünsche!

2 years, 6 months ago on das neue wagen: hurra!

Reply

 @CarmenHi Machen wir Carmen! Klaro!

2 years, 6 months ago on In eigener Sache: Ein neues Gesicht für GREY im Social Web

Reply

 @MichaelaBrandl Michaela, hab vielen Dank. Ja so es mir möglich ist komme ich rum nach DUS :) Ist doch klar!

2 years, 6 months ago on das neue wagen: hurra!

Reply

 @danielrehn Hey Daniel, das ist sehr lieb von Dir! Ja, und ich habe es von Herzen gerne getan. Ich bin selbst gespannt, auf München, auf den neuen Job und auf Vieles mehr... Ach ja und ich werde aus dem Süden heraus die Hafencity im Auge behalten, Großer :) Da kannst Du aber sowas von sicher sein! Ach so: Aufn Weissbier, Großer, gell ;)

2 years, 6 months ago on das neue wagen: hurra!

Reply

 @GREY_Blog Vielen vielen Dank!!! 

2 years, 6 months ago on das neue wagen: hurra!

Reply

 @Andre Paetzel Genau Andre, das war mein einziger Gedanke :)

2 years, 6 months ago on In eigener Sache: Ein neues Gesicht für GREY im Social Web

Reply

 @MikeSchnoor Vielen lieben Dank Mike. Definitiv!

2 years, 6 months ago on das neue wagen: hurra!

Reply

 @Andre Paetzel Ja der @RobGreen stimmt. Ach ich drück Euch einfach beide, wenn wir uns das nächste Mal sehen :) Dein letzter Satz ist wunderbar. DANKE!

2 years, 6 months ago on das neue wagen: hurra!

Reply

 @Kai Thrun Hab lieben Dank Kai! Die Gespräche, ja, die habe ich sehr geschätzt!!! Sollten wir mal wieder aufleben lassen bei Gelegenheit, wenn Du Bock hast. Rock 'n' Roll :)

2 years, 6 months ago on In eigener Sache: Ein neues Gesicht für GREY im Social Web

Reply

 @MichaelKausch Na das werden wir sehen, Michael ;) Jedenfalls lieben Dank und bis bald mal wieder!

2 years, 6 months ago on In eigener Sache: Ein neues Gesicht für GREY im Social Web

Reply

 @UteBlindert Danke Ute! Es bleibt spannend ;)

2 years, 6 months ago on In eigener Sache: Ein neues Gesicht für GREY im Social Web

Reply

 @CarmenHi Ick dank Dir Carmen!!! Ich bin auch mal gespannt wen ich da in Zukunft an meine Haare heranlasse :) Aber ich geh mal davon aus, dass ich das dann mitteilen werde und vielleicht können wir mit Daniel, wenn es passt eine bundesländerübergreifende Friseurinitiative im Social Web starten, hihi ;)

 

Ach so: Yu-Ting wird das schon jut machen. Ist übrigens übrigens keine Dame ;) 

2 years, 6 months ago on In eigener Sache: Ein neues Gesicht für GREY im Social Web

Reply

jepp und zwar recht gerne!

2 years, 10 months ago on Google+ wächst ungebremst?

Reply

Hi Nico,

hau rein und mach Dein Ding! Und hummel hummel und so ;)

3 years ago on Gute Freunde sind nie allein

Reply

Hallo Nico,

ja ich gebe Dir absolut recht und ich bin sprichwörtlich sprachlos. Und zutiefst erschüttert.

Und dabei interessiert es mich nicht, ob wir nach Ritualen wie Brennpunkt vergeblich suchen. Wir müssen jeder für sich in seinem Umfeld und wir alle zusammen genau das Ernst nehmen, was Du am Ende schreibst: "Wehret den Anfängen!"

Wir müssen feststellen, dass es in Deutschland Regionen in welchen Nazis nicht nur politisch sondern auch gesellschaftlich akzeptiert sind. Und? Was tun wir dagegen? Kleine Vereine versuchen zumeist regional alles in ihren Kräften mögliche, über die Gefahren aufzuklären. Meist mit lächerlicher Ressourcenausstattung. Staatliche Stellen (Polizei usw.) versagen, mitunter auch aufgrund mangelnder Kapazitäten. Das ist ein Gemisch, welchem wir uns nicht verschließen dürfen, sondern energisch entgegenwirken müssen.

3 years, 1 month ago on Nazis sind keine Einzeltäter!

Reply

Hallo Nico,

aber hätten die Jungs von nbb ahnen können, wie @gigold schreibt, dass 70.000 Fans vorbeikommen? Klar wussten sie, dass es Buzz gibt. Aber das Ausmass werden sie unterschätzt haben. Oder aber ihr Dienstleister.

Schauen wir einfach mal, wie es in einer Woche aussieht und wie sie die derzeitige Situation bewältigen.

Viele Grüße

Johannes

3 years, 3 months ago on Mit dem HP TouchPad in die Scheiße stürmen

Reply

@NicoLumma Aha, jetzt weiß ich es auch. Bei Gelegenheit schauen wir mal gemeinsam in die Glaskugel ;)

Klar werden sich die Circles dafür nutzen lassen, Nur denke ich, dass in der Summe Linkedin mittelfristig unser Netzwerk für geschäftliche Kontakte und Recruting bleiben wird. Weniger wegen Glaubensfrage als vielmehr wegen des Nutzens, der davon ausgeht und auch in Deutschland nach und nach sichtbarer wird. Dass mit dem Profile-Ranking sieht man ja jetzt schon in der Suchmaschine ;)

3 years, 4 months ago on Google+: Wer braucht noch XING und LinkedIn?

Reply

Hallo Nico,

hier wird ja fröhlich diskutiert und da Du diesen interessanten Post verfasst hast, schließe ich mich mal an. Wie Du Dir denken wirst, bin ich anderer Meinung.

Ich freue mich, wenn hin und wieder jemand eine Vision hat. Nicht weil er dann zum Arzt muss, sondern weil er sich Gedanken über die Zukunft macht. Aber meinst Du nicht, dass es im Hinblick auf G+ nicht noch ein bisschen früh ist (insbesondere auch der Hinweis, dass Linkedin und Xing Probleme bekommen werden durch G+)?

Gut, Du weisst was ich von Xing halte (sorry @OliverGassner Du machst einen prima Job :) und der Auffassung bin, das Linkedin künftig auch in Deutschland das Netzwerk für Geschäftskontakte darstellen wird.

Warum Linkedin neben G+ bestehen wird?

Es bietet m.E. für Unternehmen zielgruppengenaues Recruiting für Professionals an. Für Bewerber wiederum eine Plattform, über die Du dich mit allem was Du hast (Blog, Twitter, Slideshare etc. Apps) und natürlich Deinem CV. Und wie Du ja mitbekommen hast, kannst Du jetzt ja auch Dein Unternehmensblog bzw. Webseite mit nem Button versehen, über welchen sich der Nachwuchs mit seinem Linkedin Profil bewerben kann.

G+ ist noch ein Baby, Linkedin und alle anderen sind länger am Markt. Linkedin sogar erfolgreich an der Börse. Allein dies wird Linkedin weiterhin ein ordentliches Innovationstempo garantieren, weil es noch mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rückt.

Ich glaube, dass sich vorerst keine Änderung an der vorherrschenden Meinung ergibt, wonach man auf FB eher privat ist und bei Linkedin seine Geschäftskontakte hat. Auch wenn das für eine oder andere Branche so inzwischen nicht mehr haltbar ist und immer mehr Unternehmen Facebook-Seiten mit Karrierefokus anbieten.

Klar sorgt G+ für Unruhe auf dem "Social" Markt. Ich mag G+ und entdecke es Tag für Tag mehr. So recht weiß ich es noch nicht zu beschreiben, aber das Miterleben, wie es sich entwickelt, macht großen Spass.

Aber Dein Post spricht mir auch ein wenig aus dem Herzen, weil damit ja auch verbunden ist, dass Linkedin und Xing Probleme bekommen werden, weil sich das Nutzungsverhalten der User durch das Aufkommen von G+ verändert bzw. verändern wird, wie man es jetzt schon bei den Early Adoptern, technik-affinen Nutzern oder wie man sie sonst noch nennt, beobachten kann.

Zunächst dachte ich und sah ich wie Einige den einen oder anderen Account löschten (Xing, Posterous) ode rdies vorbereiteten. Aber das ist es wohl doch nicht. Sie werden, wie ich gerade letzte Woche feststellte, wohl eher beibehalten, aber eben nicht mehr in der bisherigen Intensität gepflegt. Die Hauptpflege konzentriert sich demnach eher auf Facebook, G+, Linkedin, ein wenig Twitter und natürlich auf das eigene Blog (wenn vorhanden). Reduktion bei der Nutzungsintensität ist zu beobachten... Wie gesagt: Persönliche Beonbachtungen und keine empirische Studienergebnisse.

G+ als Facebook Killer, wie Du eingangs zitierst, da stimme ich mit Dir überein, lenkt ab. Nicht nur das: Es ist falsch. Denn es kann genauso gut andersherum sein: Als Innovationstreiber für Facebook verausgabt sich G+, wie Falk Hedemann die Tage argumentierte.

Es bleibt spannend.

Viele Grüße aus Düsseldorf

Johannes

3 years, 4 months ago on Google+: Wer braucht noch XING und LinkedIn?

Reply